Drei UFA-Klassiker der Stummfilmzeit

sowie im UFA- Jubiläumsjahr DER MEDICUS

mit Live-Musikbegleitung.

Open Air im Herzen Berlins.

Der Medicus

25. August
Beginn: 21.00 Uhr, Einlass: 20:30 Uhr

2013

Regie: Philipp Stölzl
Drehbuch: Jan Berger nach dem Roman von Noah Gordon
Produzent: Wolf Bauer, Nico Hofmann
Produktion: UFA
Darsteller: Tom Payne, Stellan Skarsgård, Olivier Martinez, Emma Rigby, Elyas M’Barek, Fahri Yardim, Makram J. Khoury, Michael Marcus und Ben Kingsley
Länge: 181 Min.

„Der Medicus“ erzählt die Geschichte des Waisen Rob Cole (Tom Payne), der aus dem mittelalterlichen England ins persische Isfahan reist, um dort bei Ibn Sina (Ben Kingsley), „dem Arzt aller Ärzte“, Medizin zu studieren. Damit will er seinem brennenden Verlangen, den Menschen zu helfen, gerecht werden. Unterwegs begegnet Rob Cole zahllosen Gefahren und Herausforderungen, muss Opfer erbringen und sich seinen Weg bedingungslos erkämpfen. Am Ende wird sein unbeirrtes Streben nach Wissen mit Erkenntnissen über die Welt und über sich selbst mit Freundschaft und wahrer Liebe belohnt. Ein Epos zwischen Orient und Okzident, zwischen Liebe und Hass, zwischen Wissenschaft und Religion. 

Wolf Bauer und Nico Hofmann sagten über die Produktion: „Wir sehen ‘Der Medicus‘ in der Tradition europäischer Großproduktionen wie „Das Geisterhaus“, „Der Name der Rose“, oder „Das Parfüm“. Das Buch ist einer der letzten unverfilmten großen Megaseller unserer Zeit und nicht nur die Vorlage für einen emotionalen und großen Abenteuerfilm, sondern auch ein modernes Plädoyer für ein friedliches Miteinander und religiöse Toleranz. „Der Medicus“ erreichte allein in Deutschland über 6,6 Millionen Kinozuschauer. 

Musik: Neues Kammerorchester Potsdam unter Leitung von Ud Joffe nach einer Musik von Ingo Ludwig Frenzel in einer überarbeiteten Orchestration von Bernd Wefelmeyer