Metropolis Orchester Berlin mit einer Komposition von Richard Siedhoff

24. August 2023
Beginn: 21:00 Uhr

Film
WO IST COLETTI?

Mit dem Metropolis Orchester Berlin betrat 2017 erstmals seit der Stummfilmära wieder ein professionelles Kino-Orchester die Berliner Kino- und Musiklandschaft. Gegründet vom Dirigenten Burkhard Götze und stummfilmbegeisterten Berliner Musiker:innen, prägt das Ensemble die Stummfilmszene der Hauptstadt, setzt Maßstäbe im Bereich der lebendigen Stummfilmpflege und läutet die Renaissance eines vergessenen Musikgenres ein – der Kinomusik. Es entstehen aber auch Neukompositionen exklusiv für das Orchester.

Nachdem das Metropolis Orchester Berlin 2017 und 2018 eine regelmäßige Stummfilmreihe im Berliner Kino Babylon aufgebaut hatte, ist es nun an Berliner Orten wie dem Theater im Delphi, dem Zeughauskino oder dem Heimathafen Neukölln zu erleben. Im September 2019 debütierte das Orchester anlässlich „100 Jahre Filmgeschichte am Zoo“ im Zoo Palast. Einladungen erhält das Orchester regelmäßig von großen Filmfestivals wie dem Filmfest Braunschweig, dem Film+Musikfest Bielefeld, dem Filmkunstfest MV in Schwerin oder den Internationalen Stummfilmtagen Bonn.

Im vergangenen Jahr eröffnete das Metropolis Orchester Berlin die UFA Filmnächte mit Florian C. Reithners Neukomposition einer Musik zu DER BERG DES SCHICKSALS. In diesem Jahr begleitet das Orchester bei den UFA Filmnächten Max Macks WO IST COLETTI? mit einer Neukomposition der Filmmusik von Richard Siedhoff.

Richard Siedhoff begleitete seit 2008 mehr als 300 Stummfilmklassiker mit Eigenkompositionen und konzipierten Improvisationen am Klavier. Neben unzähligen kleinen Veranstaltungen gastiert er regelmäßig auf den Stummfilmtagen Bonn, im Filmmuseum München, im Zeughauskino Berlin und zahlreichen Stummfilmevents im In- und Ausland. Einige seiner Musiken hat er bereits für DVD-Veröffentlichungen eingespielt. Vermehrt schreibt Siedhoff auch Stummfilmbegleitungen für Kammerensembles und Orchester.

Richard Siedhoff ist Composer in Residence des Metropolis Orchesters Berlin. 2020 erhielt er den 1. Deutschen Stummfilmpreis für seine Rekonstruktion der sinfonischen Originalmusik zu DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM, der 2014 bei den UFA Filmnächten zu sehen war.

Film

WO IST COLETTI?

Am zweiten Abend folgt eine der ersten Detektivgeschichten der deutschen Filmgeschichte, als Uraufführung einer durch die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung digital-restaurierten Fassung: Max Macks Kriminalkomödie WO IST COLETTI? aus dem Jahr 1913, in der das pulsierende Berlin der Kaiserzeit sich auf die Suche nach einem in diversen Verkleidungen steckenden Detektiv begibt. Die Musik zum Film liefert das Metropolis Orchester Berlin mit einer Neukomposition von Richard Siedhoff. Weiterlesen

Noch keine Tickets?

Tickets für die UFA Filmnächte sind ab sofort für 20 Euro inkl. Vorverkaufsgebühr erhältlich.

Zu den Tickets