Klassiker der Stummfilmzeit mit Live-Musikbegleitung

Open Air im Herzen Berlins 

  Sonntag, 25. Juni 2017

UFA Filmnächte 2016 auf der Museumsinsel

  • Vom 24. bis 26. August präsentieren die UFA Filmnächte Werke der Kinogeschichte unter freiem Himmel mit Live-Musikbe-gleitung und eingeführt von einer prominenten Patin
  • „Die Bergkatze “, „Unheimliche Geschichten“ und „Der müde Tod“ im Programm
  • Trioglyzerin und die JazzCombo der Deutschen Oper, Northern Lights mit Frontmann und Schauspieler Jonas Nay sowie DJ Raphaël Marionneau begleiten.

 

Potsdam/Berlin, den 5. Juli 2016. 

Vom 24. – 26. August 2016 präsentieren die UFA und Bertelsmann, erneut gemeinsam die UFA Filmnächte. Sie bilden damit bereits im sechsten Jahr das filmisch-musikalische Highlight des Berliner Kultursommers mit eigens errichteter Orchesterbühne und Großleinwand im Kolonnadenhof des Weltkulturerbes Museumsinsel. 

Dabei bleiben sie ihrer Linie treu, Filmgeschichte in architektonisch-historischer Einbettung zu zeigen. 2011 noch vor der Orangerie im Schlosspark Sanssouci, 2012 und 2013 auf dem Schinkelplatz in Mitte, zogen die UFA Filmnächte 2014 auf die Museumsinsel vor die Alte Nationalgalerie. 

Dort wird am ersten Abend, am Mittwoch, 24. August, Ernst Lubitschs „Die Bergkatze“ (1921) zu sehen sein, musikalisch begleitet von der Formation Trioglyzerin gemeinsam mit der JazzCombo der Deutschen Oper Berlin. Am Donnerstag, 25. August, folgt „Unheimliche Geschichten“ (1921). Richard Oswalds Gruselfilm in fünf Episoden entstand nach Erzählungen europäischer Schauerromantik u.a. von Edgar Allan Poe und Robert Louis Stevenson. Die Musik hierzu steuert die Band Northern Lights mit Schauspieler Jonas Nay („Deutschland ‘83“) bei. Den Abschluss der diesjährigen UFA Filmnächte bildet Fritz Langs „Der müde Tod“, mit Hilfe von Bertelsmann digital restauriert und bei der Berlinale 2016 in dieser Fassung erstmals aufgeführt. DJ Raphaël Marionneau hat dazu eine neue musikalische Fassung kompiliert.  

Alle Filme werden in diesem Jahr von der Schauspielerin Caroline Peters („Mord mit Aussicht“) eingeführt.

 

 

 

 

 

Das Programm im Überblick:

Mittwoch, 24. August 2016, Einlass: 20:30 Uhr, Filmbeginn: 21:00 Uhr
DIE BERGKATZE (1921) von Ernst Lubitsch
Musik: Trioglyzerin und die JazzCombo der Deutschen Oper Berlin

Donnerstag, 25. August 2016, Einlass: 20:30 Uhr, Filmbeginn: 21:00 Uhr
UNHEIMLICHE GESCHICHTEN (1919) von Richard Oswald
Musik: Northern Lights mit Schauspieler Jonas Nay 

Freitag, 26. August 2016, Einlass: 20:30 Uhr, Filmbeginn: 21:00 Uhr
DER MÜDE TOD (1921) von Fritz Lang
Musik: DJ Raphaël Marionneau

 

Alle Filme werden eingeführt von Caroline Peters

 

Ab sofort sind Tickets für die UFA Filmnächte zum Preis von 15,- Euro inkl. Vorverkaufsgebühr erhältlich:

Online: www.ufa-filmnaechte.de oder www.gegenbauer-ticketservice.de, 

telefonisch: 030 4430 4430,

per Email: tickets@gegenbauer-ticketservice.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Die UFA Filmnächte sind eine Veranstaltung von UFA und Bertelsmann mit freundlicher Unterstützung von Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung, Deutsches Filminstitut, Maz & Movie, Gegenbauer Facility Management und Securitas. Die Yorck Kinogruppe, Stroer, radio eins, das RBB Kulturradio sowie Mit Vergnügen sind Medienpartner. 

 

Für weitere Fragen, Bildmaterial und ausführliches Presseheft zu den UFA Filmnächten wenden Sie sich jederzeit gern an die betreuende Presseagentur. 

SteinbrennerMüller Kommunikation
Kristian Müller und Dr. Kathrin Steinbrenner
Linienstraße 213 - 10119 Berlin
T: + 49 (0)30 47 37 21 92
M: +49 (0)172 3239296
E: km@steinbrennermueller.de