Klassiker der Stummfilmzeit mit Live-Musikbegleitung

Open Air im Herzen Berlins 

Raphaël Marionneau

26. August

Raphaël Marionneau arbeitet als DJ im Grenzbereich zwischen Klassik, Chill-Out und Filmmusik. Aus diesen und anderen Genres mixt der in Hamburg lebende Franzose gesampelte Klänge zu einer speziellen Konzept-Musik, die unter dem Begriff abstrait Fans in ganz Europa und seine eigene Sendung bei Klassik-Radio hat.

Vor einem Jahrzehnt hat Marionneau seine Aktivitäten auf die Begleitung von Stummfilmen ausgeweitet und tritt seither bei einschlägigen Veranstaltungen u.a. in Brüssel, Paris, Madrid und New York auf. Zu seinem Repertoire gehören „Das Cabinet des Dr. Caligari“, „Nosferatu“, „Metropolis“ und „Berlin - Symphonie der Großstadt“. Im Jahre 2013 war Marionneau mit seiner Musik zu „Menschen am Sonntag“ erstmals bei den UFA Filmnächten zu Gast. Seine Neuvertonung von „Der müde Tod“, kompiliert aus Elementen klassischer Musik und des Ethno-Pop, erlebt bei den diesjährigen Berliner UFA Filmnächten ihre Premiere.