Klassiker der Stummfilmzeit mit Live-Musikbegleitung

Open Air im Herzen Berlins 

Museumsinsel / Kolonnadenhof
Berlin Mitte
Bodestraße 1-3
10178 Berlin

 

 

Über den Veranstaltungsort

Die UFA Filmnächte finden auf dem Kolonnadenhof der Museumsinsel Berlin im Herzen der Stadt statt. Die Museumsinsel ist Publikumsmagnet für zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt. Hier liegt die Wiege der heutigen Staatlichen Museen zu Berlin, die in dem unvergleichlichen Bauensemble ihre herausragenden Sammlungen zur jahrtausendealten Geschichte der Kunst und Kultur Europas sowie der Mittelmeerregion zeigen. 1999 erklärte die UNESCO die Museumsinsel Berlin als "einzigartiges Ensemble von Museumsbauten, das die Entwicklung modernen Museums-Designs über mehr als ein Jahrhundert illustriert", zum Welterbe.

Der Baubeginn der Museumsinsel Berlin steht in engem Zusammenhang mit den aufklärerischen und humanistischen Idealen des frühen 19. Jahrhunderts. Große Architekten wie Karl Friedrich Schinkel und Friedrich August Stüler waren maßgeblich an der architektonischen Gestaltung der Spreeinsel, die zugleich den historischen Ausgangspunkt und die Stadtmitte Berlins darstellt, beteiligt. Bis heute verleihen ihre Meisterwerke klassizistischer Architektur der Museumsinsel Berlin ihr unverwechselbares Antlitz. Mit der Eröffnung des heutigen Alten Museums im Jahre 1830 begann sich die Museumsinsel Berlin unter Friedrich Wilhelm IV. zur "Freistätte für Kunst und Wissenschaft" zu entwickeln. Es folgten der Bau des Neuen Museums (1843–1855), der (Alten) Nationalgalerie (1867–1876), des Bode-Museums (1897–1904 als Kaiser Friedrich-Museum) und des Pergamonmuseums (1910–1930).

Zentrales Freigelände der Museumsinsel ist der Kolonnadenhof, umgeben von den Bauten des Neuen Museums, des Pergamonmuseums, der Alten Nationalgalerie und von den Kolonnadengängen. Die ursprüngliche Gestaltung der Grünfläche datiert von 1880. Grundriss und Motive der historischen Gestaltung sind in der aktuellen Fassung aufgegriffen und vorsichtig modernisiert worden.

Auch in diesem Jahr dient dieser kulturgeschichtsträchtige Platz als optimaler Gastgeber für die UFA Filmnächte.

Die UFA Filmnächte in der historischen Mitte Berlins erreichen Sie mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln:
U/S-Bhf. Friedrichstraße,
S-Bhf. Hackescher Markt,
Bus 100, 200, 348 (Lustgarten), 147 (Friedrichstraße)
Tram 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 (Hackescher Markt); 13, 52, 53 (Am Kupfergraben)

Zum Nahverkehr Berlin

Für die Anreise mit dem PKW möchten wir Ihnen empfehlen, Unter den Linden wegen der hohen Baustellenbelastung zu meiden. Sie finden in der Nähe zur Museumsinsel folgende Parkhäuser fußläufig: Radisson Blu Hotel, City Quartier Dom-Aquarée, Internationales Handelszentrum (IHZ).

ACHTUNG! Hinweis: Beim Einlass findet eine Sicherheitskontrolle statt. Das Sicherheitspersonal behält sich das Recht vor, eine Leibesvisitation vorzunehmen. Für mitgebrachte bzw. abgegebene Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

Der Sicherheitsdienst ist berechtigt, nicht zulässige Gegenstände abzunehmen. Gegenstände können freiwillig abgegeben weden. Der Veranstalter übernimmt dafür jedoch keine Haftung oder Garderobenpflicht.

Folgende Gegenstände dürfen nicht auf das Gelände mitgebracht werden: